Konzert - Schloß Breitungen

Wir laden Sie herzlich zu unserem Konzert am Dienstag, den 03.10.2017 um 17 Uhr in das Schloß Breitungen, Großer Saal ein!

www.schloss-breitungen.de

Plakat_3.10.2017_klein

Zeitungskritik der LVZ vom 26.06.2017

Kinderchor der Oper feiert „Luther 500“

Musiktheater-Uraufführung aus einem Guss
VON ROLAND H. DIPPEL

Trotz Wasserschäden durch massive Som- merunwetter am Bühnenportaldach zwei Tage davor kam es doch noch zur Urauffüh- rung des ambitionierten Musiktheaterpro- jekts „Das Biest kann schwimmen. An Luthers langer Tafel“ – das erste Gemein- schaftsprojekt des Kinderchors der Oper Leipzig und der Jugendmusiziergruppe „Michael Praetorius“. Fest steht: Bei nur einer weiteren Vorstellung am 21. Oktober in Wittenberg sind zwei Aufführungen angesichts dieser rühmenswerten Qualität zu wenig. Das Luther-Musiktheater ist mit fantastischer Dekoration und dem auf der Hinterbühne sitzenden Jugendmusiken- semble ganz große Oper: Das Konzept über- zeugt, weil es von Text (Tobias Rohe), Regie (Anett Krause), musikalischer und Chorlei- tung (Sophie Bauer), Einstudierung (Sylvia Hartig, Andreas Künzel), Tanz (Sigrid Römer) und Dramaturgie (Elisabeth Kühne) an einem starken, dynamischen Strang durchgehalten wird. Man zaubert mit schmalem Etat, umso mehr Engagement, theatraler Intelligenz und Spielfreude.
Es ist ein Tag im Leben von Martin Luther. Der Ältere, Gereifte erinnert sich: Martin Petzold, Bach-Evangelist vom Dienst in Leipzig – hier mit tollen Dialogen und etwas viel vokalem Nachdruck für die Renaissance-Weisen und Choräle. Die Reformationshits wie „Aus tiefer Not schrei ich zu dir“ kommen fast alle, durchmischt mit überschäumenden Pavanen und vitalen Chören. Der Titel bezieht sich auf Luthers Satz von den bösen Seelenanteilen, die wir mit dem alten Adam in uns ertränken sollen. Die Chor- und Solodarsteller – allen voran die junge Amelie Althammer als junger Luther – sprechen bemerkenswert gut fokussierte Dialoge, bewegen sich bis zu den beiden Knaben (Paul Weber und Elias Böttrich) souverän durch die Szene.
Wenn Luther zwischen zwei Latex-Teu- felchen (Fae Morgenstern und Charlotte Pintz) und einem Engelchen in Flausch- Pink (Laetitia Schumann) kämpft und denkt, hat das gerade durch nur geringe Weihestimmung ganz hohe Glaubhaftig- keit. Auf der Bühne in schwarz, mit aufblas- baren Plastikblumen und sperrholzartigen, bemalten Tafeln bringt Sarai Feuerherdt Form in die Reformationsstory. Die Kostüme von Doreen Winkler machen aus der deut- schen Hochrenaissance einen gewitzten Retro-Märchenwald.
Sogar etwas Zeitkritik enthält das Stück. Wenn Amelie Althammer als Luther gegen das unzüchtige Paarungsverbot von Non- nen und Mönchen lospoltert, zielt diese Pro- duktion mit leichtem Witz auf die Höhe aktueller Gender-Diskurse. Die Jugendmu- sikgruppe „Michael Praetorius“ hat das Spiel auf Originalinstrumenten der Namensgeber-Zeit im Leitbild. Dieses Luther-Musiktheater vergeht so licht, geist- reich und stimmig, dass man am Ende nicht mehr genau weiß, ob dieser Originalklang real ist oder „nur“ durch das glanzvolle Ensemble suggeriert wird. Bravo!

Konzert - Torgau

Wir laden Sie herzlich zu unserem Konzert am Freitag, 30.06.2017 um 18 Uhr in der Stadtkirche St. Marien Torgau ein!

Plakat_Torgau_klein

DAS BIEST KANN SCHWIMMEN

AN LUTHERS LANGER TAFEL

Uraufführung | Musiktheaterprojekt des Kinderchores der Oper Leipzig und der Jugendmusiziergruppe »Michael Praetorius« | Text von Tobias Rohe | Für Kinder ab 6 Jahre

Der Kinderchor der Oper Leipzig begibt sich gemeinsam mit der Jugendmusiziergruppe »Michael Praetorius« in die Welt des frommen Mönchs, großen Gelehrten und auf- müpfigen Rebellen Martin Luther und lässt ihn für Kinder und Erwachsene lebendig werden. Rund um Kammersänger Martin Petzold als Luther versammelt sich das Publikum bei diesem eigens zum 500jährigen Jubiläum der Reformation kreierten Musiktheaterstück um die lange Tafel Luthers und seiner Gäste und taucht ein mitten in eine Zeit des Glaubens und des Umbruchs.

LEITUNG
MUSIKALISCHE LEITUNG, EINSTUDIERUNG KINDERCHOR Sophie Bauer | EINSTUDIERUNG ORCHESTER
Sylvia Hartig, Andreas Künzel | INSZENIERUNG Anett Krause | BÜHNE Sarai Feuerherdt | KOSTÜME Doreen Winkler | DRAMATURGIE Elisabeth Kühne

MITWIRKENDE
KINDERCHOR DER OPER LEIPZIG | JUGENDMUSIZIERGRUPPE MICHAEL PRAETORIUS
LUTHER Martin Petzold

AUFFÜHRUNG
SA 24. JUN. 2017, 15 UHR, OPERNHAUS

TICKETS ZU 8,- €
IM OPERNHAUS MO – SA 10:00 – 19:00 UHR | FON +49 (0)341-12 61 261 | WWW.OPER-LEIPZIG.DE

PK_Biest_neu

BACHFEST Leipzig 2017 - Wir sind dabei!

BACH OPEN AIR auf dem Leipziger Marktplatz
Samstag, 10. Juni 2017, 15 Uhr - Kinder- und Jugendchöre
16 Uhr - Kinderchor der Oper Leipzig und die Jugendmusiziergruppe „Michael Praetorius“

„Jubilieret fröhlich und mit Schall“ - Mette in der Lutherkirche, Ferdinand-Lassalle-Str. 25, Leipzig
Montag, 12. juni 2017, 9.30 Uhr
Kinderchor der Oper Leipzig, Jugendmusiziergruppe „Michael Praetorius“

www.bachfestleipzig.de

Konzert

Wir laden Sie herzlich zu unserem Konzert am Donnerstag, 30.03.2017 um 19 Uhr im
Festsaal, Finanzamt 2, Nordplatz 11, Leipzig ein!

Plakat_FA

Weihnachtskonzert

Wir laden Sie herzlich zu unserem Weihnachtskonzert am Sonnabend, 26.11.2016 um 15 Uhr und 18 Uhr in der alten Handelsbörse zu Leipzig ein!

Plakat_Weihnachtskonzert_2016_klein

11. Wittenberger RenaissanceMusikfestival

Der Chor des Nowodworski-Liceums Krakau ist zu Gast bei der Jugendmusiziergruppe „Michael Praetorius“,
gemeinsam gestalten die Ensembles am Sonnabend, 29.10.2016, 15 Uhr ein Konzert zum 11. Wittenberger Renaissance Musikfestival
in der Schlosskirche Wittenberg. Auf dem Programm steht u.a. das Choralkonzert „Wachet auf, ruft uns die Stimme“ von Michael Praetorius.

WRMF16_PlakatA3_Fernw_E1 Kopie
RMF-2016-44

"Jubilate Deo omnis terra"

Ehmaligenkonzert

Konzert

Wir laden Sie herzlich zu unserem Konzert am 30.09.2016 um 19 Uhr in der katholischen Kirche Döbeln (Rosa-Luxemburg-Straße 21) ein!

Musikal.Andacht Kopie Döbeln